KONTAKT & SERVICE Fenster einklappen
KONTAKT & SERVICE Fenster einklappen

Beratungshotline

Tel.: 03391/652803

Reisebüro Globus auf facebook
Kreuzfahrtblog
  • Afrika

    Heimat der Big Five!

    Erleben Sie die Weiten Afrikas! Grandiose Tierabenteuer, spannende Wüstensafaris, orientalische Kultur und traumhaft lange Sandstrände - gehen Sie auf Entdeckungsreise.

    Afrika erleben

  • Mittelmeer

    Urlaub für die Seele

    Entspanntes Erleben

    Mediterranes Klima, traumhafte Strände und faszinierende Berge - vom Badespaß, über Tauch- und Schnorchelausflügen bis zu ausgedehnten Wanderungen - Urlaub für Jedermann.

    zu den
    Angeboten

  • Bali

    Insel der Götter

    Immergrüne Vielfalt

    Reisen Sie auf die vielseitige Insel mit ihrer gelungenen Mischung aus einmaliger Kultur, zahlreichen Tempeln, wunderschönen Sandstränden, unberührter Natur und tropischer Vegetation.

    Nach
    Indonesien

  • Rom

    Die Ewige Stadt

    "Dolce Vita"

    Europas grünste Metropole im Herzen Italiens erwartet Sie mit einem Mix aus italienischer Lebensfreude und internationalem Flair. Das Römische Reich spiegelt sich in historischen Bauten und Ausgrabungsstätten wieder.

    zum Angebot

  • Reiseblog

    Wir waren für Sie unterwegs

    Viele Informationen zum jeweiligen Land, Hoteltipps und Ausflugsempfehlungen haben wir für Sie zusammengestellt.

    zum
    BLOG

  • Gruppenreise

    Kommen Sie mit!


    Begleitet vom Reisebüro Globus erkunden Sie die schönsten Seiten der Erde.

    zum
    Angebot

  • Termine

    Da wir wissen das Sie nicht warten möchten, vereinbaren Sie doch einen Termin mit uns.

    Termin
    verein-
    baren

     

     

BALI 2012

 

KURIOSES


Tempel und Tempelbesuche


In Bali gibt es über 20.000 Tempel. Die Touristen sind dort jederzeit willkommen, auch wenn gerade ein Fest gefeiert wird. Eines sollte man beim Besuch dieser Tempel beachten: „Shorts, ärmellose T-Shirts und Miniröcke sind tabu!“. Männer und Frauen sind verpflichtet dort einen Sarong² und Selendang³ zu tragen. Einen Tempelschal, aber auch einen Sarong, können von Touristen bei einem Tempelbesuch gegen eine Spende oder einer festen Gebühr ausgeliehen werden. Wenn man einen Dorftempel besuchen möchte, wo die Einheimischen auf Touristen nicht vorbereitet sind, sollte man lieber einen Selendang und einen Sarong dabei haben. Man kann beides auch günstig auf einem Markt erwerben.


²Sarong = ein Wickelrock, welcher aus einer zusammengenähten Stoffbahn besteht und durch einen Knoten am Bauch gehalten wird. Der Sarong reicht normalerweise bis an die Füße. Man kann ihn jedoch doppelt schlagen und ihn knie kurz tragen)


³ Selendang = eine Art Schal (langer, schmaler Stoff), welcher vorne um die Hüfte geschlagen und zu einem Knoten zusammengebunden wird. Die Farbe ist beliebig. Jedoch sollte man bei Anlässen, wie einem Besuch im Tempel die heiligen Farben, wie gelb oder weiß wählen.

 

Das Indonesische Rezept NASI GORENG zum Download.